Haarverpflanzung nur ein anderer Begriff für Haartransplantation

Haarverpflanzung ist im Prinzip exakt der gleiche Vorgang wie der Haartransplantation und auch hiermit wird demnach Haarausfall behandelt.  

Manche bezeichnen es auch ähnlich wie im Gartenbau, dem Umtopfen von Wurzeln, jedoch handelt es sich hier um Haarwurzeln, sprich Haarfollikel und diese wissen, wo Sie genetisch hingehören. Heißt, dass nur Haare aus festen Gebiet, also Haare welche genetisch das lebenslange Wachstum einprogrammiert haben, auf vormals kahle Stellen umgepflanzt werden, denn Sinn ist es ja, dass die verpflanzten Haare auch ein Leben lang wachsen.

Eine Umverpflanzung von Haaren ist übrigens immer nur von eigenem Haar möglich, weshalb man auch von Eigenhaarverpflanzung spricht, da unser Immunsystem fremde Haare nicht annimmt. Auch die Haarverpflanzung von Haaren die nicht vom Kopf stammen, den Körperhaare, ist mit der modernsten Haartransplantation-Methode, der Follicular Unit Extraction (FUE) möglich. I

Weiter zu Geheimratsecken